Empfehlungen – Mühlen

X60

Technische Daten

Direktmahler mit Zentrierbehälter

Mahlscheiben 60mm (X65: 65 mm)

280 Watt Motor (X65: 500 Watt)

Höhe ca. 41 cm (X65: ca. 45 cm)

Messwerte: Messwerte Mühlen

Preis: 498 Euro (X65: ca. 680 Euro)

Link zum Shop: http://xenia.coffee/produkt-kategorie/muehlen/

 

Qualitäten

Die X60 von Conti Valerio ist eine Mühle, die für Heimanwender entwickelt wurde. Sie wiegt rund 8 Kilo und hat eine Höhe von nur 41 cm, was sie für Küchen mit Hängeschränken attraktiv macht. 

Das Gehäuse ist aus Aluminium gefertigt und wird in weiss, rot und schwarz lackiert angeboten. Dei Beschichtung ist nicht glänzend, aber auch nicht matt und das Schwarz macht sich recht gut bei dieser Mühle. Die Oberfläche ist unempfindlich gegen Fingerspuren. 

Was das Design angeht, ist die Mühle nicht rund (wie viele andere Mühlen), sondern hat einen Körper, der rechts und links einen flachen Bogen beschreibt. Das lässt die Mühlen elegant wirken.

Die Fertigungsqualität ist klassentypisch gut und man hat an viele Details gedacht. Zum Beispiel kann der Filterhalter dank der gummierten Halterung aufgelegt werden, so dass man ihn beim Mahlen nicht festhalten muss. Und die Kanten der Siebträgerauflage sind gebrochen und schonen so die Chromoberfläche des Siebträgers. 

In der Höhe ist die Halterung nicht anpassbar – was aber aufgrund der Bauart auch nicht nötig ist.

Die Mühle häuft das Mahlgut gut auf, jedoch erreicht sie nicht ganz die Präzision der Ceado E6P – was aber keinen Einfluss auf das Tampern oder das Ergebnis in der Tasse hat.  

Das Kaffeemehl macht dann einen guten und gleichmäßigen Eindruck (je nach Röstung und Mahlgrad).

Bedienung

Auf dem Zentrierbehälter ist ein Display mit 4 Tasten montiert.

Hinweis: Die Blende ist bei den Serienmaschinen auch schwarz (und nicht silber – wie hier gezeigt).

Die beiden großen Tasten sind für die Mahldauer für 1 und 2 Portionen. Beide Tasten haben unten und oben jeweils 2 dezente Leuchtfelder. Diese zeigen an, welche Taste gerade aktiv ist/war. Für die aktive Taste kann über die Tasten + und – die Mahldauer direkt verstellt werden. Man muss also nicht erst ein Menü aufrufen. Beim Anpassen einer neuen Sorte ist das wirklich recht bequem.

Solange man die beiden Tasten mit dem Tassensymbol gleichzeitig drückt, läuft das manuelle Mahlen/Nachmahlen. Zusätzlich: Wurde der Bezug beendet, blinken die Leuchtfelder um den jeweiligen Schalter für einigen Sekunden. In dieser Zeit funktioniert das manuelle Nachmahlen sogar nur mit einer Taste.

Die ganz große Stärke der 860 ist die Mahlgradverstellung über dem Drehgiff links oben an der Mühle.

Dieser Griff erlaubt eine sehr genaue und stufenlose (mikrometrische) Einstellung des Mahlgrades und von allen getesteten Mühlen ist in Augen das mit Abstand die beste Umsetzung.

Anmerkungen

Die Auflage für den Siebträger ist nicht ganz optimal gestaltet. Das Kaffeemehl landet ohne Anpassung der Auflage für den Filterhalter nicht ganz mittig im Sieb und sorgt für eine unschöne Krümelei vor der Mühle. 

Eine konstruktive Änderung an der Auflage für den Filterhalter bringt jedoch dann ein gutes Ergebnis. 

Diese konstruktive Änderung nehmen im Rahmen des Test der neuen Mühlen vor. 

Auch wenn Mühlen per se nicht leise sein können, gibt es in dieser Klasse leisere Mühlen (wie die E6P). Wir haben versucht die Ursache zu finden und denken, dass der Zentrierbehälter der Geräuschentwicklung Vorschub leistet. Die Annahme wird auch dadurch gestützt, das auch eine Q50 mit Zentrierbehälter recht laut erscheint). Nach Aussage des Herstellers liegt das aber vor allem an dem Schliff der Mahlscheiben. Man hat hier in 1. Linie auf das optimale Mahlergebniss geachtet, anstatt ein möglichst geringes Mahlgeräusch erreichen zu wollen. Es ist schwierig, etwas zu dieser Aussage zu sagen. Was man sicher ohne Bedenken unterschreiben kann ist, dass die Mühle ein sehr gutes Mahlergebnis liefert. Ob es nun aufgrund der verwendeten Mahlscheiben besser wäre als mit anderen Mahlscheiben, ist für uns nur schwer nachzuvollziehen. 

Der Bohnenbehälter hätte durchaus um 2 cm im Radius kleiner sein können und hätte so das elegante Erscheinungbild noch besser unterstrichen.

Fazit

Die X60 ist eine solide und recht schöne Mühle für Heimanwender, die ihre ganz großen Stärken in den wichtigen Disziplinen ‚Mahlgradeinstellung‘ und ‚Mahldauereinstellung‘ hat. Ein zusätzliches positives Merkmal ist die geringe Höhe und die gute Verarbeitung der Mühle und so kann man von einem recht guten Preis/Leistungsverhältnis sprechen. 

Wir werden diese Mühle (und die etwas größere X65) in unser Angebot aufnehmen. Da wir mit der Xenia nur eine Mühle anbieten wollen, sind wir uns sicher mit der X60 (unter Berücksichtigung aller Faktoren) die beste Wahl getroffen zu haben.