Pflege der Maschine

Rückspülen

Regelmäßiges Rückspülen ist auch für den Geschmack wichtig, denn es dient dazu, das sich nach und nach absetzende Kaffeefett im Brühkopf herauszulösen. Das Blindsieb ist im Filterhalter anstelle des Einer- oder Zweiersiebes einzuspannen. Dann wird ca. 1 Teelöffel Kaffeefettlöser in etwas Wasser aufgelöst und in das Blindsieb gegeben. Nun spannt man den Siebträger mit dem Blindsieb in die Brühgruppe ein.

Dann drückt man auf den Schalter ‚Espressobezug‘ bis sich der volle Druck aufgebaut hat. Das dauert ca. 5 Sekunden – die Pumpe arbeitet dann hörbar leiser. Nun unterbricht man den Bezug und die „Brühe“ läuft unten links heraus. Das macht man solange bis es nicht mehr bräunlich ist. Ggf. wiederholen – u. U. auch mit neuer Rückspüllösung. Rückspülen kann man alle 1 – 4 Wochen.

Hinweis:

Nach dem normalen Kaffeebezug läuft links unten ebenfalls etwas Wasser heraus. Das dient u.a. dazu den Kaffeepuck nach dem Bezug trocken zu bekommen und ein Nachtropfen zu verhindern.

Kalkfilter

Es gibt verschiedene Kalkfilter. Bei kalkhaltigem Wasser sollte konsequent ein wirksamer Filter eingesetzt werden. Hier kann es keine allgemeingültigen Empfehlungen geben. Liegt die Härte des Wassers bei 8 dH, dann braucht man keinen Filter. Bei 14 dH (oder mehr) ist das aber ganz sicher zu empfehlen.

Im Prinzip zerstört Kalk eine Maschine nicht. Der Kalk wird jedoch das Heizverhalten negativ beeinflussen, so dass die Maschine u. U. nicht mehr heiß genug wird bzw sehr lange zum Aufheizen braucht. Man merkt das dann eines Tages am immer schlechter werdenden Geschmack der Lieblingskaffeesorte. Im schlimmsten Fall kann auch die Heizung durchbrennen.

Sollte man die Maschine bei kalkhaltigem Wasser ohne Filter betreiben, muss man damit rechnen, sie nach 1 oder 2 Jahren zu entkalken. Dazu reicht es nicht, Entkalker in den Tank zu schütten und durchzuspülen. Wir raten unbedingt davon ab. Eine richtige Entkalkung bedeutet bei dieser (und anderen Maschinen): Demontage des Kessels und der Rohre und manuell z. B. mit Zitronensäure entkalken.

Oberfläche

Die Oberfläche der Maschine darf nicht mit scheuernden oder aggressiven Mitteln gereinigt werden. Warmes Wasser mit anschließendem Trockenwischen reicht.