+49(0) 3304 522 0808 info@xenia.coffee

2-Kreis-Espressomaschinen haben den kleinen Nachteil, dass der Wärmetauscher (HX) in ständigem Kontakt mit dem heissen Kesselwasser ist und stets mit Wasser gefüllt ist. Wärmetauscher können bei gängigen Maschinen durchaus ein Volumen von bis zu 400 ml Wasser haben. Damit beginnt ein Bezug immer mit zu heissem Wasser (und ggf. auch Wasser von der letzten Verwendung der Maschine). Unter anderem deswegen wird oft in Internetforen ein Coolingflush vor einem Bezug empfohlen, der das zu heisse Wasser weitestgehend entfernt.

Ein weiterer Nachteil ist, dass bei der hohen Temperatur besonders viel Kalk aus dem stehenden Wasser ausfällt (wenn man kalkhaltiges Wasser hat) und den Wärmetauscher nach und nach zusetzt.

Mit einer Änderung im Aufbau ist dieses Problem jedoch vermeidbar. Dazu wird das ableitende 3-Wege-Ventil nicht nach dem Wärmetauscher auf dem Weg zur Brühgruppe eingebaut, sondern unter den Kessel. Deswegen kann der Wärmetauscher als schlankes Rohr von oben nach unten durch den Kessel geführt werden.

Nach dem Kaffee-Bezug öffnet das 3-Wege-Ventil und alles Wasser läuft aus der Brühgruppe und dem Wärmetauscher aus der Maschine.

Die Vorteile sind:

  • Es gibt kein Wasser im Wärmetauscher, das überhitzt. Beginnt ein Bezug, dann wird ausschließlich das ca. 20° warme Wasser aus dem Tank über den Wärmetauscher in die Brühgruppe gepumpt und immer gleichmäßig über den gesamten Bezug erhitzt.
  • Es fällt aus dem stehenden Wasser kein Kalk aus, der den Wärmetauscher nach und nach verkalken kann.
  • Der Wärmetauscher kann sehr dünn sein und damit sehr gleichmäßig alles durchfliessende Wasser aufheizen.
  • Es ist immer frisches Wasser, dass bezogen wird (und nicht Wasser vom Vortag aus einem einige 100ml großen konventionellen Wärmetauscher).
  • Der Weg nach dem Wärmetauscher zur Brühgruppe (BG) ist extrem kurz, weil kein 3-Wege-Ventil mehr nach dem HX verbaut werden muss. Dadurch kühlt das Wasser nicht mehr ab. Und es wird kein Raum rechts neben dem Kessel für die Installation der 3-Wege-Ventiles verschwendet, der zukünftig gut für einen 2. Brühkessel verwendet werden könnte.

 

XENIA folgen auf

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen